Bezugsgruppen und Umwelt des Unternehmens

Zu Bezugsgruppen und Umwelt des Unternehmens (St. Galler Management-Modell)

    • Definition Bezugsgruppen / Anspruchsgruppen / Stakeholder: „Die Anspruchsgruppen bzw. Stakeholder eines Betriebes sind alle Wirtschaftseinheiten, die in Beziehung zu dem Betrieb stehen und damit das Handeln des Betriebes beeinflussen und / oder von den Handlungen des Betriebes betroffen sind.“
      • Unternehmen stehen in einem Beziehungsgeflecht mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen, die dem Unternehmen einen spezifischen Beitrag erbringen und als Gegenleistung Ansprüche gegenüber dem Unternehmen haben.
      • Relevanz der Stakeholder für das Unternehmen: Einfluss auf die Zielerreichung des Unternehmens.
    • Merkmale der Unternehmensumwelt: Die Bezugsgruppen tauschen sich mit dem Unternehmen – aber auch untereinander – über „Interaktionsthemen“ aus, z.B.:
      • Ressourcen (z.B. Arbeitsleitung, Rohstoffe)
      • Normen und Werte
      • Anliegen und Interessen
  • Merkmale der Unternehmensumwelt Veränderungen in den Umweltsphären beeinflusse die Rahmenbedingungen für das Handeln des Unternehmens:

 

    • Gesellschaft: Mensch als Individuum und in der Gemeinschaft, z.B. Familie, Kultur, Recht, Politik, Religion, etc.
    • Ökologie: Natur im weitesten Sinne: Unternehmen „verbrauchen“ natürliche Ressourcen mit negativen Effekten für die Allgemeinheit
    • Technologie: Technik und technischer Fortschritt (Wissenschaftliche Forschung und F&E-Tätigkeit des Wettbewerbs)
    • Ökonomie: Unternehmen als Teil einer Volkswirtschaft

 

è Identifikation, Analyse und Reaktion auf Differenzen zwischen den Erwartungen der

Anspruchsgruppen und den Zielen des Unternehmens (Issue Management)